Programm 2019

OOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOO OOOOOOOOO 7. - 19.1.2019 OOOOOOOO Eintritt frei. Kollekte. Es git z' trinkä und z' ässä! OOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOO




OOO MONTAG, 7. Januar 2019 OOO
Kurzfilmabend
Türöffnung: 20.00 Uhr   ///   Beginn: 20.30 Uhr

OOO  Melanie Zanga und Rahel Egger, zwei junge Rheintaler Filmemacherinnen, zeigen diverse ihrer Kurzfilme. OOO
- "Fremdgesteuert", Melanie Zanga
- "Der Schlittenbauer von Peist", Melanie Zanga
- "Schöner Zerfall", Melanie Zanga
- "Der etwas speziellere Nebenjob als Multimedia Studentin", Melanie Zanga
-  "Hey Boy", Rahel Egger



OOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOO



OOO Freitag, 11. Januar 2019 OOO
M&N'S /// Berta Thurnherr
Türöffnung: 20.00 Uhr /// Beginn: 20.30 Uhr

OOO M&N’s das sind Mattia Lenzin am Piano, Schlagzeug und Nicola Ruckdeschel am Gesang und am Piano. Die beiden wohnen in Marbach an derselben Strasse und haben bereits in der Primarschule das eine oder andere Konzert zusammengespielt. Vor einem Jahr dann, beschlossen die beiden intensiver zu proben und wurden prompt zu einigen Veranstaltungen eingeladen. Sie begeistern und berühren mit ihrem satten Sound und der unverwechselbarer Stimme von Nicola Ruckdeschel. Zudem verstehen sie es, jedem Song eine persönliche Note zu geben, indem sie mit viel Kreativität ihre Songs gestalten. Zusammen möchten sie Ihre Zuschauer mit Ihrer Musik verführen. Sie sind beide noch im jungen Alter, spielen aber schon fast wie Grosse. OOO

OOO Gschichta vu Tippilzou bis gi Afghanistan und zrugg.
Hussein Jafari, geboren 1994 in Afghanistan - Kindheit im Iran - Schreinerlehre in der Schweiz.
Hussein Jafari hat 2018 die Geschichte seiner Flucht als Vertiefungsarbeit am Ende seiner Lehre geschrieben. Er liest aus seiner Geschichte vor. Berta Thurnherr liest aus ihrer Sammlung Geschichten von Menschen, die sich freiwillig oder unfreiwillig auf Reisen begeben haben. Vor hundert Jahren vom Rheintal nach Hamburg, nach Amerika, vor 80 Jahren von Wien ins Rheintal OOO



OOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOO



OOO Samstag, 12. Januar 2019 OOO

Geschichten mit Claudia Rohrhirs

"Lilli Nebelmeer" (für Kinder): 18.00 - 19.00 Uhr

"Der Kuss" (für langaufbleibende Kinder und Erwachsene): 20.00 -21.30 Uhr

OOO Lilli Nebelmeer.
Ein interaktives Erzählprogramm mit Geschichten, Tanz und Piratensongs. Die Nebelmeerpiratin Lilli Nebelmeer landet in St. Margrethen. Sie kommt von weit her und hat viel zu berichten aber das Erzählen fällt ihr schwer weil ihr bester Freund, der Papagei Emil, unterbricht sie ständig.OOO

OOO Der Kuss.
Ein unbändig, legendäres, mythisches, leidenschaftliches und sagenumwobenes Erzählprogramm. Durchzogen mit regionalen Geschichten, die an ungeklärte Kriminalfälle erinnern. Unterhaltsam, authentisch und gespenstisch präsentiert. OOO



OOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOO



OOO Dienstag, 15. Januar 2019 OOO
Jazz-Jam-Session
Türöffnung: 20.00 Uhr   /// Beginn: 20.30 Uhr

OOO Der OJK-Jam. Die Hausband - 4 tetto MANI NUDE - spielt 1 Set zu Beginn des Abends. Danach kann jeder Mensch mit Jazzherz und Instrument in die Session einsteigen. Es werden hauptsächlich Jazzstandards gejamt.
Drums, Bass-amp, E-Piano, kleine Anlage vorhanden …Guitaristen bitte kleinen Amp mitnehmen. OOO

Hausband:
4tetto MANI NUDE - flammand fusion standard bastard jazzy songs
Josquin Rosset (sui) - Piano
Florian King (ger) - Bass
Carlo Lorenzi (ita) - Drums
Jodok Lingg (aut)  - Trumpet



OOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOO

OOO Freitag, 18. Januar 2019 OOO
Micha   ///   Monofy
Türöffnung: 20.00 Uhr /// Beginn: 20.30 Uhr

OOO Micha.
Echt und leidenschaftlich - Micha ist ein Musiker aus der Ostschweiz, welcher in seinen musikalischen Kreationen mit einfühlsamer Musik überzeugt. Nach jahrelangem Spielen von Instrumenten hat auch die warme Stimme ihren Platz eingenommen. Das Konzert im Container wird ganz besonderes sein, da einige neue Songs zum ersten Mal öffentlich gespielt werden. Die Songtexte handeln von verschiedenen Lebenssituationen und regen zum Nachdenken an. OOO

OOO Monofy.
Sphärisch Rhythmischer Electro trip hop, live präsentiert. Fabiano und Thomas machen Musik, Luis singt. Ob mit Synthesizer, E-piano, Gitarre, Cello, oder Gesang, gelingt es dem Trio in tausend Klangfarben eine bunte Welt zu zaubern die mal frech, mal liebevoll harmonisch, zum mitreisen einlädt. OOO



OOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOO



OOO Samstag, 19. Januar 2019 OOO
Velvet Two Stripes   ///   animetiddies
Türöffnung: 20.00 Uhr /// Beginn: 21.00 Uhr

OOO Velvet Two Stripes
Gitarre, Bass, Drums, Vocals und Riffs – das Rezept ist alt wie der Mond, die Resultate klingen immer wieder frisch wie der erste Sonnenstrahl im Frühling. Jedenfalls in den rechten Händen. Velvet Two Stripes zum Beispiel. Derweil andere Bands das Gefühl haben, sie müssten ihrem Rock einen Hauch Computer einverleiben, um Zeitgeist zu markieren, haben Velvet Two Stripes die Gegenrichtung eingeschlagen. Sie haben das elektronische Doping ganz aus ihrer Musik verbannt und rocken nun umso härter, lauter und schöner. Zu hören auf ihrem neuen Album, „Devil Dance“. Es erscheint am 8. Februar 2019. OOO

OOO animetiddies
Während der Körper sich gleichmässig zu den aus den Boxen dröhnenden Beats bewegt, begibt sich der Geist auf eine von verspielten Melodien geführte Reise. Der dabei ausgelöste Trancezustand kann mit einer Analogie erklärt werden, die besagt, dass die Affinität zu repetitiven Rhythmen daher rührt, dass der Herzschlag der Mutter die erste auditive Erfahrung eines im Mutterleib heranwachsenden Lebewesens ist. Das Rheintaler DJ-Trio ANIMETIDDIES hat sich jedoch nicht auf die Erklärung spiritueller Phänomene spezialisiert, sondern auf deren Kreation. Am letzten Abend der Reihe bespielt es die Container mit sorgfältig selektierten Perlen elektronischer Tanzmusik. OOO